IM BLÄTTERWALD – EINE BIOGRAPHIE VON LUDWIG HOHL

Donnerstag, 26. November 2015, um 18:30 Uhr, Kantons- und Universitätsbibliothek.
Anna Stüssi im Gespräch mit Martin Zingg über «Ludwig Hohl. Unterwegs zum Werk. Eine Biographie der Jahre 1904 bis 1937».

Ludwig Hohl, der leider leicht vergessene Schweizer Schriftsteller und Denker, geboren 1904 im Glarnerland, gestorben 1980 in Genf, ist weit mehr als das Bild, das sich von ihm im kollektiven Gedächtnis gehalten hat: seltsamer Kauz, im Keller hausend, inmitten seiner an Wäscheleinen baumelnden Notizzettel. Anna Stüssi konnte im Schweizerischen Literaturarchiv den riesigen Nachlass sichten und entdeckte überraschend das ruhelose, farbige Leben des jungen Hohl.
Rotunde. Eintritt frei.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s